Kreatives Handwerk

© www.holzbau-unterrainer.at

mehr oder weniger Haus ...

Wir „Zimmerer“ haben ein architektonisch spannendes und herausforderndes Pilotprojekt umgesetzt. In Abstimmung mit unseren Kreativpartnern, Architekt, Schindeldecker, Marketing-Fachmann wurde ein Objekt entwickelt, dass gleichzeitig an ein „UFO“ und einen „Vogel“ erinnert. So entstand der Name „UFOGEL“.

Die gesamte Inneneinrichtung [Tische, Liegen, Bänke, Anrichte] - eigentlich fast alles besteht aus Brettsperrholz in Lärche. Die kompakte Innenschale erzeugt ein homogenes Erscheinungsbild. Zwei Geschoße und die relativ großen [Panorama-]Sichtfenster schaffen eine Vernetzung mit Aussen. Innen gebaute Geborgenheit - aussen, Weite und Größe! Durch die Trennung von Wohnen [unten] und Schlafen [oben], entsteht eine klare Ordnung. Die heimeligen Schlafnischen bieten die Möglichkeit des Zurückziehens.

Als „Skulptur“ steht das „UFOGEL“ abgelöst vom Boden - es wird zur Gänze von Luft umspült. Lediglich der „Schnabel“ (Windfang beim Eingang) berührt den Boden und erdet.